3 Themen - Mensch - Umwelt - Technik

Akzeptanz Erneuerbarer Energien und sozialwissenschaftliche Fragen


Laufzeit des Projektes:

01.07.2005 bis 30.09.2008

Projektkoordination:

Forschungsgruppe Umweltpsychologie (FG-UPSY)

Projektbeschreibung:


Die Nutzung Erneuerbarer Energien zur Erreichung klimaschutzpolitischer Ziele und die damit auftretenden Spannungen innerhalb der Bevölkerung sind ein Thema von aktueller gesellschaftspolitischer Relevanz. In diesem Projekt wurden aus sozial- und verhaltenswissenschaftlicher Perspektive die sozialen Begleiterscheinungen der Stromerzeugung mittels Erneuerbarer Energieträger aus Windkraft, Sonnenenergie und Bioenergie betrachtet. Dabei sollte untersucht werden, wo Empfindlichkeiten auftreten und wie eine Umgestaltung der Energieversorgung sozial akzeptiert und konsensfähig ermöglicht werden kann. Hierfür wurden die momentanen Akzeptanzlagen anhand von Fallstudien ebenso detailliert ermittelt wie konkret auftretende Akzeptanzprobleme und die mögliche Akzeptanzgewinnung im Vorfeld einer Planung. Zusätzlich wurden die Merkmale derjenigen Regionen untersucht, in welchen eine gelungene Umsetzung stattgefunden hat. Darüber hinaus sollte druch das Projekt ein Erfahrungsaustausch im Bereich der Nutzung Erneuerbarer Energien zwischen verschiedenen Akteuren (Einzelpersonen, Gemeinden, Regionen, Forschungsinstitutionen) ermöglicht werden.

Mehr Informationen auf der Projektwebseite.

Projektpartner:

Gefördert von:

Gefördert von

Ansprechpartner/in:

Dipl.-Psych. Jan Hildebrand, Dipl.-Psych. Irina Rau & Dipl.-Psych. Annika Tillmanns