3 Themen - Mensch - Umwelt - Technik

Akzeptanz von Biokraftstoffen


Sozial- und verhaltenswissenschaftliche Aspekte der Kraftstofferzeugung und -nutzung aus Biomasse

Laufzeit des Projektes:

01.06.2009 bis 31.03.2011

Projektkoordination:

Forschungsgruppe Umweltpsychologie (FG-UPSY)

Projektbeschreibung:


Das Projekt „Akzeptanz von Biokraftstoffen“ - als Verbundprojekt der Forschungsgruppe Umweltpsychologie an der Universität des Saarlandes und dem Deutschen BiomasseForschungsZentrum - beschäftigte sich mit Akzeptanz, Akzeptanzhintergründen und Nachhaltigkeitsanforderungen im Bereich von Biokraftstoffen.

Vor dem Hintergrund einer hoch emotionalen Debatte betreffend Biokraftstoffe, vielfältiger Unsicherheiten bezüglich Produktion, Nutzungskompatibilitäten und Verfügbarkeit von Biokraftstoffen und der Notwendigkeit nachhaltiger Produktionswege, kommt der Frage nach der Akzeptanz auch in Zukunft eine hohe Wichtigkeit zu. 

Kontroversen hinsichtlich Nutzungskonkurrenzen auf Landnutzungsebene als auch die Verwendung von Rohstoffen und weitere Verarbeitungsstufen betreffend, müssen ernst genommen und mit den beteiligten AkteurInnen diskutiert werden. Es galt die Akteurslandschaften im Handlungsfeld der Biokraftstoffe hinsichtlich ihrer Struktur und Kommunikationswege genau zu betrachten und relevanten Akteursgruppen ein Mitteilungsforum hinsichtlich ihrer Wünsche an nachhaltige Biokraftstoffproduktion und -nutzung zu bieten.

Zu den Zielen des Projektes zählten u.a. 

  • die Darstellung der aktuellen Akzeptanzlage/n von Biokraftstoffen bei verschiedenen relevanten Akteursgruppen, 

  • die Integration der sozialwissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen/ marktwirtschaftlichen Ergebnisse zu einer Darstellung der Gesamtlage,

  • die Beteiligung relevanter Akteursgruppen im Feld der Biokraftstoffe durch Workshops und Expertengespräche,

  • die Identifikation von Pilotprojekten im Sinne nachhaltiger Biokraftstoffproduktion und die Diskussion der Indikatoren sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit,

  • die Analyse von Akteurskonstellationen und Kommunikationsstrukturen mit Blick auf Optimierungspotenziale

Projektpartner:

Deutsches BiomasseForschungsZentrum gGmbH Leipzig

Gefördert von:

Gefördert von

Ansprechpartner/in:

Dipl.-Psych. Anna Katharina Schütte; anna.schuette(a)fg-upsy.com